1/3

Für die Vögel
Ein Kunstprojekt von Claudia Märzendorfer​ – Ein aeronautischer Skulpturengarten

Installiert im Baumbestand auf den Gründen des Landesklinikums Hollabrunn, 2019

Vogelhaus, Objekt, Grundgestell: Eisen, Blech, Draht, Obst-Gehölz, 53 x 90 x 50 cm, 2019
Vogelhaus, Textbeitrag: Zwei Gedichte, Jost und H.C. Artmann (siehe unten)

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Sozialpsychiatrischen Abteilung wurde von Claudia Märzendorfer ein Kunstprojekt für das Landesklinikum Hollabrunn mit vielen Mitwirkenden entwickelt: Die Künstlerin lud eine Gruppe von internationalen bildenden KünstlerInnen, AutorInnen, ArchitektInnen und MusikerInnen ein, um gemeinsam einen aeronautischen Skulpturengarten zu entwerfen. Die Vogelhäuser sind individuelle Beiträge zu einer kollektiven skulpturalen Installation.

 

Photo: Franz Hammerbacher

forthebirds.at

In der Blütenpracht sucht der Specht nichts anderes als den dürren Ast.

– Jost

1
gima dei haund
das e glaub i hoed
a glans woedfogal
en da mein –
a nochtegoe…

gima dein odn
das e s ned fagis
jezt en winta
wia de luft is
en schbedn abrü…

gima dein mund
das e s gschbia
wia s am is
wann am a rosn
unta d aung foed
oes s a blinda…

– aus: H.C. Artmann, med ana schwoazzn dintn, drei gedichte fia d moni